Home Lüftung Heizung Sanitär Solar Kontakt
Saugstarke Staubsaugeranlagen im Gebäude integriert


Staubsaugen? Was hat das mit Heizung oder Sanitär zu tun ? Richtig! Gar nicht's !
ABER

wir sind auch für den immer wichtiger werdenden Bereich der Lüftungstechnik zuständig. Und Staubsaugen ist nichts anderes wie Luft ansaugen und mit dem darin enthaltenem Staub woanders hinzutransportieren.
Staubsaugen funktioniert ganz einfach: Mittels Luft saugen Sie Schmutz an, drücken beides durch einen Filter und blasen die vom Schmutz getrennte Luft wieder aus. Doch leider ist die ausgeblasene Luft nicht sauber.
Im Gegenteil: Viele Staubsauger blasen beim Reinigen feinste Schmutzteile, sogenannten Mikrostaub, in den Raum - man spürt es am Geruch und manchmal "pelzigen" Geschmack auf der Zuge.
Wie wir aus dem Fernsehwerbung wissen, wird versucht, durch noch feinporigere Staubbeutel die Staubbelastung aus dem Staubsauger zu verringern.
Die staubgeplagten Allergiker kennen diese Problematik sehr gut.


  - Das machen wir anders -  
Bei der Staubsaugeranlage, wird nicht versucht die Luft möglichst fein zu filtern. Sie wird mit dem noch belastetem Staub einfach entsorgt. So ist eine Verwirbelung des Mikrostaubs im Raum gar nicht mehr möglich.

Ein Sauggebläse mit leistungsstarkem Motor wird fest im Keller, Abstellraum oder Dachboden installierte und saugt über Kuststoffrohr die Luft über spezielle Luft-Steckdosen ab. An diese Stecksdosen wird ein Saugschlauch mit üblichen Saugdüsen angeschlossen. Oder Sie kehren Ihre Krümel einfach in die Bodendüse ohne erst den Staubsauger holen zu müssen.
Der Dreck und Staub verschwindet in der Wand oder Fußboden, wird durch einen Auffangbehälter geführt und dann einfach ins Freie geblasen.
Da hat kein Staubpartikel mehr eine Change und kann das Raumklima nicht mehr belasten.

Am sinnvollsten plant man die komfortable, saugstarke und praktische Kompaktanlage gleich mit in den Neubau mit ein. Hier sind die Installationskosten relativ gering.
Aber auch in einigen Altbauten läßt sich diese Anlage auch nachträglich einbauen. Z.B. über nicht mehr genutze Schorsteine, im Kriechkeller oder bei Renovierungen, wo man Rohre in Wänden oder Vormauerungen verstecken kann.

Die Fa. Jürgena erarbeitet Lösungsvorschläge für Sie aus. Sprechen Sie mit uns, Ihre Frau wird es Ihnen über Jahre danken.

Auch für die Staubsaugeranlagen sind wir Ihr erster Ansprechpartner !

Telefon: 04944/1211 oder über unsere Kontaktseite.

ZURÜCK zum Seitenanfang
Erstellt: i. Jürgena
Stand: 04.01.07